Über mich

Manfred Arndt, Jahrgang 1966, hat als Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) das junge Unternehmen [Manfred Arndt | Brandschutz und UVV-Untersuchungen] gegründet. Feuerwehr- und Arbeitsschutzthemen zogen sich wie ein roter Faden durch sein Leben: Angefangen mit dem Zivildienst auf der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache Porta Westfalica, der Ausbildung zum Rettungssanitäter, später betraut mit den Aufgaben Betriebssanitäter, Betriebsfeuerwehrmann und Sicherheitsbeauftragter in einem mittelständischen Industrieunternehmen. Über viele Jahre brachte er sich aktiv in Arbeitssicherheitsausschuss und Betriebsrat ein. Das Zusammenwirken der verantwortlichen Gremien Geschäftsführung, Betriebsrat, Betriebsarzt und Fachkraft für Arbeitssicherheit ist ihm sehr vertraut. Als Führungskraft wurde ihm die Arbeitssicherheitsverantwortung des Unternehmers für seinen Verantwortungsbereich übertragen. Regelmäßige Mitarbeiterunterweisungen, Betriebsbegehungen, die Verwaltung der Prüfnachweisdokumentation für verschiedenste Arbeitsmittel gehörten zum beruflichen Alltag. Mehr als 25 Jahre Berufserfahrung sind eine gute Basis für die Selbstständigkeit: Ihre Verantwortung als Unternehmer ist ihm aus eigener Erfahrung bekannt.

Als Befähigte Person gemäß TRBS 1203 hat Manfred Arndt die erforderliche Sach- und Fachkunde in verschiedenen Bereichen nachgewiesen. Als Vertragspartner der Gesellschaft zur Technischen Überwachung (GTÜ) verfügt er über eine solide Ausbildung im UVV-Untersuchungsbereich. Die Befähigungen im Brand- und Explosionsschutz wurden im Tyco-Konzern, bei der Dekra und dem TÜV erworben.

Neben der freiberuflichen Tätigkeit betreut Manfred Arndt hauptamtlich den Bereich Erste-Hilfe und Notfallausbildung einer Kreisverwaltung in einer großen Hilfsorganisation. Ehrenamtliches Engagement zeigt er in der Notfallseelsorge der Evangelischen Kirche zu Westfalen sowie im Katastrophenschutz.